Digitale Helden

Digitale Helden unterwegs

Die „Digitalen Helden" sind Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klasse unserer Schule. Die Helden beraten vor allem jüngere Schülerinnen und Schüler in Bezug auf soziale Netzwerke und Datenschutz. Die „Digitalen Helden" sind aufmerksam, sie hören zu, sie helfen weiter und unterstützen andere Schüler, wenn sie Stress im Netz oder Fragen zum Umgang mit dem Internet haben. Diese Woche wurden 6 Klassenbesuche im 5. Jahrgang erfolgreich durchgeführt. Am Ende der Präsentationen erhielten alle Schülerinnen und Schüler je zwei bunte Webcam-Sticker, die man auf die Kamera an PC, Notebook, Tablet und Handy kleben kann.  Auch digitale Helden brauchen Fortbildung: Über einen intensiven Ausbildungstag in Frankfurt im Mai berichtet Janina aus der Klasse 9dR:

Am 22.05.2017 war das Digitale-Helden-Team unserer Schule auf dem Ausbildungstag der „Digitalen Helden". Der Tag fing damit an, dass jeder sein Projekt einträgt, welches er den anderen vorstellt. Unser Projekt war das Thema „ Begrüßung der neuen Eltern". Der Ausbildungstag war aufgebaut wie ein Barcamp, das ist eine offene Tagung mit offenen Workshops. Das heißt, es gab drei Sessions mit jeweils drei Projekten.

In der ersten Session wählte ich ein Projekt, welches das Thema „Mobbing im Internet" beinhaltete. Die Session ging 45 Minuten und danach war eine Stunde Mittagspause. Wir bekamen auch Essen zur Verfügung gestellt. In der 2. Session mussten wir unser Thema vorstellen und es kamen einige Leute, um uns zuzuhören. Wir haben viele Ideen und Vorschläge gesammelt. Um 14:30 Uhr war die 3. und somit letzte Session.

Dort besuchte ich das Projekt „ Meditieren", um den stressigen vorherigen Stunden mit Entspannung entgegenzuwirken. Es hat viel Spaß gemacht. Danach war der gemeinsame Tagesabschluss. Wir bekamen Besuch von dem Youtuber Mirko, Mrwissen2go, der auch als der Journalist von den Kindernachrichten Logo bekannt ist. Um 16:00 Uhr war der Tag vorbei und wir gingen mit viel neuer Erfahrung nach Hause.